Gesundheit im Dialog - in Kooperation mit der vhs Garmisch-Partenkirchen

Allergien - wenn Haut und Lunge reagieren
Moderation | Dr. med. Stefan Nöldeke, Chefarzt Gefäßchirurgie Klinikum Garmisch-Partenkirchen
Veranstaltungsort | Magistrale im Klinikum Garmisch-Partenkirchen,
Termin | Montag,16. April 2018 um 19.30 Uhr 
Die Veranstaltung inkl. kleiner Imbiss & Getränke ist kostenfrei.

Gäste:
Dr. Anja Schaumann, Oberärztin Innere Medizin
am Klinikum Garmisch-Partenkirchen
Dr.Tobias May, niedergelassener Dermatologe und Venerologe Garmisch-Partenkirchen

Immer mehr Menschen leiden unter Allergien. Als Ursache für die drastische Zunahme von Allergien diskutieren Forscher verschiedene Faktoren, darunter mögliche Wirkungen von Schadstoffen in der Umwelt oder etwa die Frage, ob das kindliche Immunsystem heute weniger als früher trainiert wird. Betroffene Organe bei Allergikern sind zumeist Atemwege oder Haut, häufig beide zusammen. Heuschnupfen und allergisches Asthma sind die beiden Hauptformen allergisch bedingter Atemwegserkrankungen. Beim allergischen Ekzem, auch als Neurodermitis bekannt, leidet die Haut. Diese drei häufigsten allergischen Krankheitsbilder haben eines gemeinsam: In jedem Falle handelt es sich um die Folge einer Störung, einer Überreaktion des Immunsystems.

Wir beleuchten mit 2 Fachleuten aktuelle Forschungsergebnisse und erklären verständlich, was Betroffene tun können und welche neueren Verfahren der Desensibilisierung es gibt.

 

Ein schwaches Herz - Leben mit einer Herzinsuffizienz
Moderation | Dr. med. Stefan Nöldeke, Chefarzt Gefäßchirurgie Klinikum Garmisch-Partenkirchen
Veranstaltungsort | Magistrale im Klinikum Garmisch-Partenkirchen,
Termin | Dienstag, 12. Juni 2018 um 19.30 Uhr 
Die Veranstaltung inkl. kleiner Imbiss & Getränke ist kostenfrei.

Gäste:
Dr. Simon Schneider, Ltd. Oberarzt Zentrum Innere Medizin, Leiter der interventionellen Kardiologie, Klinikum Garmisch-Partenkirchen
Dr. Dieter Kropf, niedergelassener Internist und Kardiologe, Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald

Dieses Organ liegt uns besonders am Herzen: Eine Herzschwäche bringt verschiedene Einschränkungen im Alltag mit sich, die früher oder später sehr wahrscheinlich dazu führen, dass man den Lebensstil an die Erkrankung anpassen muss. Wenn man die körperlichen Symptome der Herzschwäche gut kennt und einschätzen kann, dann kann das die Behandlung positiv zu beeinflussen. Dazu gehören auch die Themen Trinken, Ernährung, Sport, Reisen und einiges mehr. Wir sprechen mit zwei Kardiologen über Ursprung und die Erscheinungsformen der Herzinsuffizienz und wollen den Zuhörern aktuelle Behandlungsmethoden näher bringen.

Schaufensterkrankheit - Operation, Katheter oder damit leben?
Moderation | Dr. med. Stefan Nöldeke, Chefarzt Gefäßchirurgie Klinikum Garmisch-Partenkirchen
Veranstaltungsort | Magistrale im Klinikum Garmisch-Partenkirchen,
Termin | Montag, 12. November 2018 um 19.30 Uhr 
Die Veranstaltung inkl. kleiner Imbiss & Getränke ist kostenfrei.

Leben ist Bewegung und Bewegung ist Leben. Gesunde Gefäße sind dafür eine wichtige Voraussetzung. Was passiert im Laufe der Zeit mit den Gefäßen und was kann man tun, wenn es zu Einengungen oder sogar Gefäßverschlüssen kommt? Was sind moderne Behandlungsstrategien, wann muss man eine Kathetermaßnahme oder eine Operation durchführen? Gehen Sie mit auf eine Reise durch das Gefäßsystem und tauchen ein in die moderne Gefäßmedizin!Gäste:
Dr. med. Stefan Nöldeke, Chefarzt Gefäßchirurgie Klinikum Garmisch-Partenkirchen


NN.

 

Seitenanfang