Eigenblutspende & maschinelle Autotransfusion

Viele Patienten wünschen sich, dass anläßlich einer Operation möglichst keine bzw. möglichst wenige Blutkonserven zum Einsatz kommen. Daher bieten wir zwei besondere Verfahren an:

Ist bei einem geplanten Eingriff ein größerer Blutverlust nicht auszuschließen, können Patienten im Vorfeld der Operation eine Eigenblutspende durchführen. Das Eigenblut wird dann bei der Operation wieder zurückgeführt. Mit der Eigenblutspende ist ein speziell ausgebildetes und qualifiziertes Team betraut.

Bei Operationen mit größerem Blutverlust wenden wir das Verfahren der maschinellen Autotransfusion an. Das anfallende Wundblut wird dabei steril aufgefangen und in einem gesonderten Verfahren - der maschinellen Autotransfusion (MAT) - zur Rücktransfusion aufbereitet. Die maschinelle Autotransfusion steht sowohl bei Planeingriffen als auch bei Notfalloperation rund um die Uhr zur Verfügung.

Durch die Eigenblutspende und die MAT reduziert sich die Rate der notwendigen Fremdblutübertragungen deutlich.