Fachabteilung Gefäßchirurgie

Gefäßkrankheiten und ihre Folgen zählen zu den häufigsten Erkrankungen in den Industrienationen. Um den Menschen in unserer Region eine bestmögliche Versorgung zu bieten, hat das Klinikum bereits im Jahr 2007 mit Chefarzt Dr. Stefan Nöldeke einen versierten Gefäßspezialisten ins Oberland geholt. Inzwischen hat sich eine überregional anerkannte eigenständige gefäßchirurgischen Spezialabteilung etabliert, die sowohl für das Klinikum Garmisch-Partenkirchen als auch für die BG-Klinik Murnau zuständig ist.

Das erfahrene Ärzteteam der Gefäßchirurgie, das fast ausschließlich aus Fachärzten besteht, behandelt alle Krankheitsbilder der Blutgefäße, angefangen von der Schaufensterkrankheit über Verengungen der Halsschlagader, Erweiterungen der Bauch- oder Brustschlagader, Gefäßzugängen für die Dialyse (Shuntchirurgie), Gefäßverletzungen bis hin zu komplexen Wunden. Im Rahmen einer Kooperation ist die Gefäßchirurgie auch für alle gefäßchirurgischen Notfälle am Klinikum Garmisch-Partenkirchen und der BG-Klinik Murnau zuständig.

Dank der hohen ärztlichen Expertise ist die Abteilung Gefäßchirurgie zugleich Ausbildungsklinik für Ultraschall in der Chirurgie und der Gefäßdiagnostik, sie bietet jungen Ärzten die Ausbildungsmöglichkeit für Gefäßchirurgie und für das Fach Chirurgie den Common Trunk.