Weiterbildung & Lehre

Jungen Kollegen/innen ist es möglich, die gesamte Facharztweiterbildung am Klinikum Garmisch-Partenkirchen zu absolvieren. Zu Beginn der Ausbildung steht die Einarbeitung in die Geburtshilfe und die Notfallambulanz mit dem Ziel, im Dienst Geburten leiten und gynäkologische Notfälle beurteilen zu können. Darauf aufbauend wird schrittweise das Spektrum um die Behandlung und Betreuung der gynäkologisch-operativen Patientinnen erweitert und das Durchführen gynäkologischer Eingriffe gelehrt.

Als Lehrkrankenhaus der LMU-München bilden wir PJ-ler(innen) aus. Jedem/er PJ-Studenten/in wird ein persönlicher Mentor (Facharzt) zur Seite gestellt, der sich um Rotation, Einsatzgebiete und spezifische Interessen des/der Studenten/in kümmert. Zum Abschluss des Aufenthaltes bieten wir in unserer Abteilung auch eine Examensimulation mit Fragen und Falldarstellungen an. Darüber hinaus findet wöchentlich ein interdisziplinärer PJ-Unterricht statt. Nähere Informationen dazu unter Leitfaden für PJ-ler/ innen .

Famulanten /innen sind bei uns ebenfalls jederzeit herzlich willkommen. Der Aufenthalt in unserer Abteilung wird mit den Famulanten/innen indidviduell geplant, wobei wir versuchen, einen möglichst umfangreichen Einblick in unser Fachgebiet zu geben.