Mammographie mit Mamma-Sonographie und Mamma-MRT

Die Mammographie erfolgt an einem konventionellen Röntgengerät mit digitaler Weiterverarbeitung und somit auch Dosisreduktion. Die Aufnahmen werden von geschulten und erfahrenen medizinisch-technischen Radiologie Assistenten (MTRA) mit großer Gewissenhaftigkeit und Einfühlungsvermögen angefertigt. Die Befundung erfolgt durch zwei radiologische Fachärzte unabhängig voneinander in einer Doppelbefundung.

Integraler Bestandteil der mammographischen Abklärung ist ein am gleichen Tag durchgeführter Ultraschall der Brust. Je nach Befund können auch Drahtmarkierungen, Stanzbiopsien oder weiterführende MRT-Untersuchungen sowie MRT-gesteuerte Stanzbiopsien durchgeführt werden.