Unfallchirurgie, Sportorthopädie & Kindertraumatologie- Medizinische Leistungen

Die Abteilung Unfallchirurgie, Sportorthopädie & Kindertraumatologie versorgt einen weiten Bereich des unfallchirurgischen und orthopädischen, insbesondere des sportorthopädischen Spektrums.

Zu unseren Schwerpunkten gehören:

  • Gelenkchirurgie: akute Versorgung und Wiederherstellung
    nach Funktionsverlusten durch Verletzung oder
    durch Verschleiß, insbesondere durch Sportverletzungen
  • Schulter-/Ellenbogenchirurgie inkl. Endoprothetik
    (Zertifizierung DVSE - Deutsche Vereinigung für
    Schulter- und Ellenbogenchirurgie e.V.)
  • Becken-/Acetabulumchirurgie
  • Behandlung von Frakturen im Kindes- und Wachstumsalter
  • Ganzheitliche Versorgung des alten Menschen mit
    Frakturen (Alterstraumatologie)
    (Zertifizierung AltersTraumaZentrum DGU® - Deutsche
    Gesellschaft für Unfallchirurgie)
  • HandchirurgieFußchirurgie inkl. Sprunggelenkendoprothetik
    (Zertifizierung GFFC - Gesellschaft für Fuß- und
    Sprunggelenkchirurgie)
  • Alpin- und Höhenmedizin
  • Wirbelsäulentraumatologie

Durch die exponierte Lage inmitten der umliegenden Wintersport- und Bergsportgebiete der Zugspitzregion werden neben der Bevölkerung aus der Region auch Patienten aus dem gesamten Bundesgebiet und mit internationaler Herkunft betreut. Hierbei schätzen unsere Patienten die hohe Kompetenz und die langjährige Erfahrung unserer Operateure in der Versorgung und Betreuung. 


Die Abteilung ist als regionales Traumazentrum und als Alterstraumazentrum zertifiziert. Sie verfügt über speziell ausgebildete Fachkräfte für Sport-, Alters- und Kindertraumatologie. Die Versorgung von Patienten mit Polytrauma, Rückenmarksverletzungen oder schweren Schädelhirntraumata erfolgt mit der BG Unfallklinik Murnau, die eine ggf. notwendige Übernahme dieser Patienten in eine entsprechende Spezialabteilung jederzeit gewährleistet.
Viele unserer Mitarbeiter sind im bodengebundenen Rettungsdienst und in der Bergwacht tätig und stellen somit eine ideale Schnittstelle zur Klinik her.

24-Stunden Notaufnahme
Das Klinikum Garmisch-Partenkirchen betreibt eine Zentrale Notaufnahme. 24 Stunden am Tag erfolgt eine hochwertige Notfallversorgung auf  Facharztniveau.

Alle zur Diagnostik notwendigen apparativen Ausstattungen wie Labor, Sonographie, Röntgen und Schnittbilddiagnostik können zu jeder Zeit eingesetzt werden. Fünf Behandlungseinheiten und ein modern ausgestatteter
Schockraum stehen hierfür zur Verfügung.

Seitenanfang