Herzschrittmachertherapie

Der Herzschrittmacher wird zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen eingesetzt, welche das Herz zu langsam schlagen lassen oder auch zum Herzstillstand führen können. Im Alltag kann sich dies über Schwäche, Schwindel, Müdigkeit, eingeschränkter Belastbarkeit oder Bewusstlosigkeit bemerkbar machen. Eine medikamentöse Therapie kann meistens nur kurzzeitig helfen. Schrittmacher korrigieren langfristig die Reizbildung und Schlagfolge des Herzens.
Merkblatt zur OP-Vorbereitung als PDF hier herunterladen

Funktionsweise: Ein Schrittmacher besteht aus 2 Bestandteilen, dem eigentlichen Herzschrittmacher (batteriebetriebenes Gerät mit Stromabgabe, Impulsgeber) und einer Sonde (Elektrode), die den Strom vom Herzschrittmacher in die rechte Vorkammer und/oder Hauptkammer weiterleitet und dort an den Herzmuskel abgibt. Die Sonde leitet zusätzlich auch elektrische Signale vom Herzmuskel zum Herzschrittmacher zurück. Hierdurch wird eine automatische Steuerung der Aktionen und Leistung möglich. Die Schrittmachersysteme sind heutzutage hochtechnische kleine Geräte mit einer Vielzahl von Funktionen und können auch Messwerte ausserhalb des Herzens wahrnehmen, z.B. Aktivität des Körpers, um dann eine Anpassung der Herzfrequenz durchzuführen. Wie wird ein Schrittmacher eingesetzt: Die Operation wird meistens in örtlicher Betäubung durchgeführt. Hierzu wird ein kleiner Hautschnitt unterhalb des Schlüsselbeins meistens rechtsseitig durchgeführt. Über diesen Zugangsweg kann dann eine größere Vene unterhalb des Schlüsselbeins mit einer Hohlnadel punktiert werden. Über diese Hohlnadel kann ein Draht und später dann über eine Schleuse die Sonde unter Röntgenkontrolle in den rechten Vorhof und/oder Kammer eingebracht werden und mit dem Schrittmacher verbunden werden. Der Schrittmacher wird schließlich über den kleinen Hautschnitt unter die Haut/Fettgewebe, meistens unter die Muskelfaszie platziert und die Haut anschließend wieder verschlossen. Die gesamte Operation dauert in der Regel zwischen 30-60 Minuten.

Seitenanfang