Tumorkonferenz

Mit der interdisziplinären Tumorkonferenz stellen wir sicher, dass Tumoren zum frühestmöglichen Zeitpunkt analysiert und diskutiert werden. Dabei beziehen wir alle für die Krebsbehandlung wichtigen Disziplinen fach- und standortübergreifend  in unsere Untersuchungen mit ein. Entscheidungen werden in der Tumorkonferenz immer unter Berücksichtigung der individuellen Besonderheiten des einzelnen Patienten getroffen, dazu gehören das Tumorstadium, Begleiterkrankungen, Risikofaktoren, Alter, eventuelle frühere operative Eingriffe sowie der  persönliche Therapiewunsch.

In der Tumorkonferenz werden somit Krankheitsbilder gemeinsam und interdisziplinär besprochen und die für den einzelnen Patienten bestmögliche Therapie festgelegt.

An der Tumorkonferenz nehmen regelmäßig Vertreter aus den folgenden Disziplinen teil:

  • Geriatrie
  • Gynäkologie  
  • Onkologie  
  • Pathologie
  • Pneumologie
  • Psychoonkologie  
  • Neurochirurgie
  • Radiologie  
  • Strahlentherapie
  • Urologie
  • Viszeral- & Thoraxchirurgie

Die Tumorkonferenzen finden dreimal wöchentlich statt:
dienstags und mittwochs ab 8.00 Uhr
donnerstags ab 16.00 Uhr

Hinweis für Ärzte

Niedergelassene Ärzte können ihre Patienten telefonisch +49 (0)8821 77-15 20 oder anonymisiert (hier Link zum Anmeldeformular) jeweils bis zum Vortag anmelden und gerne an der Tumorkonferenz teilnehmen.

Zusendung von Bildmaterial
Sofern relevantes zusätzliches Bildmaterial vorliegt (z.B. Röntgen- oder MRT-Bilder), bitten wir um Zusendung der Bilddateien auf CD an folgende Anschrift:


Klinikum Garmisch-Partenkirchen
Onkologisches Zentrum Oberland
Auenstraße 6
82467 Garmisch-Partenkirchen

Die Tumorkonferenz ist von der Bayerischen Landesärztekammer mit 2 Fortbildungspunkten zertifiziert.