Klinikum - Expertenstandards Pflege

Eine hohe Pflegequalität im Krankenhaus erfordert fachliche Kompetenz, motivierte Mitarbeiter sowie die Bereitschaft, sich ständig weiterzuentwickeln. Deshalb ist es notwendig, die eigenen Leistungen permanent kritisch zu überprüfen, zu bewerten und frühzeitig Weiterentwicklungsmaßnahmen einzuleiten.

Im Rahmen der internationalen Qualitätsdiskussion in der Berufsgruppe der Pflegenden wird darauf hingewiesen, dass neben betriebsintern entwickelten Pflegestandards und Arbeitsablaufbeschreibungen auch national von Pflegeexperten erarbeitete evidenzbasierte Qualitätsinstrumente in die Pflegepraxis zu implementieren sind, um das Qualitätsniveau in Gesundheitseinrichtungen nachhaltig zu verbessern.

Dieser Forderung kommen wir im Klinikum Garmisch-Partenkirchen durch die sukzessive Einführung der nationalen Expertenstandards in der Pflege konsequent nach. Expertenstandards sind als ein Instrument zu verstehen, mit deren Hilfe die Qualität von Leistungen definiert, eingeführt und bewertet werden kann. Berufliche Aufgaben und Verantwortungsbereiche werden somit festgelegt, Innovationen in Gang gesetzt und eine evidenzbasierte Berufspraxis gefördert.

Folgende Themen wurden bislang in Form von Expertenstandards bearbeitet und veröffentlicht:

  • Dekubitusprophylaxe
  • Entlassungsmanagement
  • Schmerzmanagement bei akuten Schmerzen
  • Pflege von Menschen mit chronischen Wunden
  • Sturzprophylaxe
  • Förderung der Harnkontinenz
  • Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege