24.02.2021

Kinder malen für Mama & Papa

Die Kindergartenkinder der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Klinikums Garmisch-Partenkirchen haben mit einem besonderen Geschenk überrascht. Mit selbstgemalten farbenfrohen lebendigen Bildern.

Um Mama & Papa und natürlich auch allen anderen Mitarbeiter*innen die Pausen zu versüßen, haben die Kinder vom betriebseigenen Kindergarten bunte, lebendige Bilder gemalt, die zum Schmunzeln anregen und jedem ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Ein echter Hingucker im Mitarbeitercasino. So wird aus der Mittagspause, ein Abstecher in die Kunst der „eigenen“ Kinder. Die Idee kommt bei Allen super an – und der ein oder andere hat bestimmt schon das Kunstwerk vom Nachwuchs entdeckt. „Eine tolle Aktion der Kinder, die mit Eifer, Spaß und viel Phantasie, dazu beitragen, dass sich nicht nur ihre Eltern ein klein wenig mehr im Klinikum wie zu Hause fühlen“ findet Geschäftsführer Frank Niederbühl. “Wir freuen uns über diesen bunten, herzlichen Gruß. Es tut uns allen gut, auf so eine liebevolle und bunte Art die Pausen zu genießen“ ergänzt Betriebsratsvorsitzende Rosemarie Feldmann. Und so gibt es für jeden der mag, von unseren Kindern eine extra Portion Glück.


Vorne von links: Geschäftsführer Frank Niederbühl, Kindergartenleitung Stefanie Kolzem, stellv. Kindergartenleitung Yvonne Giesler, Betriebsratsvorsitzende Rosemarie Feldmann, Küchenleitung Stefan Schulz
Kinder hinten von links: Basti, Yuna, Marilena, Magdalena, Nora, Lia, Adrian, Matthias


Diesen Beitrag als PDF herunterladen

Über das Klinikum Garmisch-Partenkirchen

Das Klinikum Garmisch-Partenkirchen, Akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), ist ein hoch spezialisierter Anbieter anerkannter Spitzenmedizin mit überregionalem Versorgungsauftrag. Zudem ist das Klinikum fachübergreifender medizinischer Rundumversorger für die Menschen der Region. Rund 1.500 qualifizierte und motivierte Mitarbeiter versorgen Patienten in 18 medizinischen Fachabteilungen nach den neuesten wissenschaftlichen Standards. Die enge fachübergreifende Zusammenarbeit in Diagnostik und Therapie hat das Ziel, Kompetenzen zu bündeln – um für jeden Patienten die beste individuelle Behandlungsmethode zu entwickeln. Für die stationäre Versorgung von 23.000 Patienten im Jahr stehen 505 Betten bereit,
ambulant werden jährlich weitere 45.000 Patienten behandelt. Das Klinikum ist seit 2004 nach dem Qualitätsmodell „Kooperation für Transparenz und Qualität im Krankenhaus (KTQ)“ zertifiziert.
Mehr Informationen unter: www.klinikum-gap.de

Pressekontakt

Klinikum Garmisch-Partenkirchen
Gudrun Stadler, Martina Tille
PR & Marketing
Auenstraße 6
82467 Garmisch-Partenkirchen
Tel. +49 (0)8821 77-7006, -7103
Fax +49 (0)8821 77-527006
pr@klinikum-gap.de
www.klinikum-gap.de

< zurück zur Übersicht