Info COVID-19

Zutritt ins Klinikum nur mit FFP2-Maske!

Besuche

Sehr geehrte Besucherin,
sehr geehrter Besucher,

ab 20. September 2021 gelten für alle Besuche nachfolgende Regelungen:

  • es gilt die 3G-Regel, d.h. Besucher sind entweder Geimpft, Genesen oder Getestet. Als Nachweis sind die jeweiligen Zertifikate in Papierform oder elektronisch vorzulegen. Der PCR-Negativtest darf nicht älter als 48 Stunden, der negative POC-Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein, ausgestellt durch einen Arzt / Apotheke / Testzentrum.
  • Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske
  • Nur ein Besucher je Patient pro Tag für max. 1 Stunde täglich zwischen 15 Uhr und 19 Uhr unter strikter Einhaltung der Hygienemaßnahmen. (Auch Säuglinge, Kleinkinder, Kinder & Jugendliche zählen als eine Person.)
  • Jeder Besuch im Klinikum muss erfasst werden. Hierzu können Sie die luca App nutzen oder den Erfassungsbogen ausfüllen. Dieser liegt vor Ort aus und steht zusätzlich als Download zur Verfügung – s. unten.
  • Es gelten folgende Ausnahmen von den Besuchsregelungen, bitte melden Sie sich vorab im jeweiligen Bereich an:
    • Väter oder Begleitperson während der Geburt
    • Elternteile erkrankter Kinder
    • Angehörige von Palliativ- und sterbenden Patienten.

 

Für den Besuch eines Patienten ist die Einhaltung der Schutz- und Hygienemaßnahmen Voraussetzung:

  • Der Zugang erfolgt mit Mund-Nasen-Schutz - FFP2 Maskenpflicht - über den Haupteingang.
  • Jeder Besuch im Klinikum muss erfasst werden. Hierzu können Sie die luca App nutzen oder den Erfassungsbogen ausfüllen. Dieser liegt vor Ort aus und steht als Download zur Verfügung – s. unten.
  • Besucher benutzen ausschließlich den Aufzug/Treppenhaus A (Nähe Eingangsbereich).
  • Ein Besuch von Patienten mit Coronavirus-Infektion oder Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion ist nicht möglich.
  • Eine Händedesinfektion ist am Eingang des Klinikums sowie nochmals vor Betreten der Station erforderlich.
  • Je (Mehrbett-)Zimmer ist zeitgleich nur eine Besuchsperson erlaubt. Eine Absprache zwischen den Patienten ist erforderlich!
  • Besuchszeit: max. 1 Stunde täglich von 15.00 bis 19.00 Uhr
  • Pflicht zum Tragen einer FFP2 Maske sowohl für Besucher als auch für Patient.
  • Bitte halten Sie den Sicherheitsabstand von mind. 1,5 m ein.

Bei Nichteinhaltung der Hygieneregeln können wir von unserem Hausrecht Gebrauch machen und das Besuchsrecht entziehen.

Download Besucher-Erfassungsbogen:


Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Sprechstunden

Sehr geehrte Patientinnen,
sehr geehrte Patienten,

die ambulanten Sprechstunden in unserer Fachabteilungen finden uneingeschränkt statt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der Besuchsbeschränkung auch keine Begleitpersonen einlassen werden.

Ausnahmen: Begleitung von nicht gehfähigen oder demenzerkrankten Personen.

Info für Schwangere

Liebe Patientinnen,
liebe werdende Eltern,

besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen.

Wir wissen wie wichtig das gemeinsame Erleben der Geburt Ihres Kindes ist. Daher kann Ihr gesunder Partner auch in Zeiten der Coronavirus-Krise bei der Geburt mit dabei sein.

Sie werden auch weiterhin bei uns sicher entbinden können. Unser Entbindungsteam, bestehend aus Hebammen, Gynäkologen, Kinderärzten, Anästhesisten und OP-Personal sind rund um die Uhr für Sie da.

Seit Anfang Mai 2021 können auch wieder Familienzimmer zur Geburt gebucht werden. Das Familienzimmer ist nur einmal buchbar. Das bedeutet, es muss durchgehend belegt werden, zwischenzeitliches Verlassen des Klinikums ist nicht möglich. Wir bitten um Beachtung.

Bei der Erstvorstellung zur Geburt und bei ambulanten Kontrollen erhält nur die Mutter einen Zugang ins Klinikum.

Herzlichen Dank!

Ihr Entbindungs-Team

Maßnahmen und Empfehlungen aufgrund des Coronavirus

Das Klinikum Garmisch-Partenkirchen hat sich auf die aktuelle Corona-Lage eingestellt.

Wir haben umfängliche Kapazitäten für die Betreuung schwer erkrankter Corona Patienten geschaffen.

Unabhängig davon ist unser Haus weiterhin für ALLE Patienten verfügbar.

Zum Schutz von Patienten, Angehörigen, Mitarbeitern und der Bevölkerung im Landkreis haben wir eine Besuchsbeschränkung (siehe oben) veranlasst und jegliche Publikumsveranstaltungen abgesagt.

Wir haben einen Krisenstab gegründet, die täglich die aktuelle Lage bewertet und entsprechende Maßnahmen daraus ableitet. Die Krankenhaushygiene ist in alle Prozesse eingebunden.

Zusätzlich befinden wir uns in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, den Rettungsdiensten und anderen Gesundheitseinrichtungen im Landkreis.

Unser Handeln richtet sich strikt nach den Leitlinien und Hygienevorschriften des Robert-Koch-Instituts (RKI) sowie nach Anordnungen und Vorgaben der zuständigen Behörden auf Bundes- und Landesebene aus.

Wichtige Links:

Hotline des Gesundheitsamt zum Thema "Coronavirus"

Unter der Telefonnummer +49 (0)8821 751-500 hat das Gesundheitsamt Garmisch-Partenkirchen eine Hotline für Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises zum Coronavirus eingerichtet.

Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr sowie Samstag und Sonn- und Feiertagen von 10.00 bis 14.00 Uhr erreichbar.

Da es bei der Hotline zu Wartezeiten kommen kann, wird darum gebeten, auch die E-Mail-Adresse zu nutzen: .