Parkplätze am Klinikum Garmisch-Partenkirchen werden ab 1. März wieder überwacht

Die Überwachung der Parkplätze am Klinikum Garmisch-Partenkirchen wird ab dem 1. März 2024 durch die Verkehrsüberwachung wieder durchgeführt.

Die ausgewiesenen Besucherparkplätze befinden sich wie bisher gegenüber dem Haupteingang des Klinikums. Innerhalb dieser Zone darf mit Parkscheibe drei Stunden geparkt werden. Ausgenommen sind selbstverständlich Bereiche, die separat ausgeschildert sind (wie z. B. Kurzzeit- und Behindertenparkplätze).

Fachabteilungen

Behandlungs­spektrum

Die Einweisung in unsere Abteilung kann durch den Hausarzt oder einen niedergelassenen Facharzt nach telefonischer Kontaktaufnahme direkt erfolgen. Auch können Patienten aus unseren anderen Fachabteilungen oder aus anderen Krankenhäusern zur geriatrischen Weiterbehandlung bzw. geriatrischen Frührehabilitation direkt übernommen werden.

Typische Verletzungen und Erkrankungen im Alter

  • Meist durch Stürze verursachte Knochenbrüche (z.B. Oberschenkelhalsbruch, Oberarmbruch, Wirbelkörperbrüche, Beckenbrüche)
  • Entzündungen (Lungenentzündung, Harnwegsinfektion)
  • Erkrankungen des Herzens und der Gefäße
  • Krebserkrankungen
  • Chronische Wunden
  • Schlaganfall
  • Parkinson-Erkrankung
  • Demenz und Depression
  • Schwindel
  • Inkontinenz
  • Störungen des Flüssigkeitshaushaltes
  • Fehl- und Mangelernährung