Ab Freitag, den 11.11.2022, öffnen wir wieder für Besucher

Aufgrund der sinkenden Fallzahlen heben wir gerne das Besuchsverbot wieder auf.

Öffnungszeiten für Besuche:
Standort Garmisch-Partenkichen: von 15 bis 18 Uhr
Standort Murnau: von 14 bis 18 Uhr 

Unabhängig vom Impfstatus müssen alle Besucher grundsätzlich symptomfrei sein und ein negatives Testergebnis vorweisen (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden oder Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden). Nur ein Besucher je Patient am Tag für eine Stunde. 

Kostenlose Corona-Schnell-Tests werden vor dem Haupteingang des Klinikums Garmisch-Partenkirchen durchgeführt.

Öffnungszeiten: 

Mo-Fr  07.00 Uhr - 17.30 Uhr
Sa-So  13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Hier finden Sie weitere Infos zu unseren Besuchsregelungen.

------------------------------------------------------

07.12.2022, 20 Uhr - HEIMAT TALK im Kleinen Theater Garmisch-Partenkirchen

Benefizveranstaltung zugunsten unserer Kinderintensivstation.
Informationen finden Sie hier.

 

Mutter-Kind-Zentrum - Gut aufgehoben

Das Mutter-Kind-Zentrum ist ein Ort, an dem medizinische Sicherheit und Geborgenheit zusammenspielen. Vielfältige Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung, um vor, während und nach der Geburt gut versorgt zu sein.

  • 3 modern ausgestattete und freundlich gestaltete Entbindungszimmer
  • Herztonüberwachung mittels CTG bzw. Telemetrie (kein Kabel, Baden möglich)
  • 2 Wehenzimmer (1 davon mit Doppelbett für Ruhepausen)
  • 2 Entbindungswannen für Wassergeburten und zur Entspannung
  • Alternative Gebärpositionen möglich (z.B. Hockergeburt, Seil etc)
  • Homöopathie
  • Akupunktur
  • Dopplersonographie
  • Überwachung von Risikoschwangerschaften sowie bei Terminüberschreitung und Schwangerschaftsbeschwerden
  • Sämtlich übliche Verfahren der Schmerzlinderung (PDA, Livopangas und vieles mehr)
  • Bei Kaiserschnittgeburten ist es für uns selbstverständlich, dass Ihr Partner oder Ihre Begleitung mit in den OP kommt um Ihnen zur Seite zu stehen
  • Abnahme von Nabelschnurblutspende möglich
  • Plazentanosoden möglich .

Rundum sicher

  • Hebammen und Gynäkologen sind 24-Stunden im Haus
  • OP-Team und Anästhesisten stehen rund um die Uhr bereit
  • Neugeborenenintensiv ist direkt an den Kreißsaal und die Wöchnerinnenstation angeschlossen
  • enge Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst

Blick ins Mutter-Kind-Zentrum