Das Klinikum Garmisch-Partenkirchen ist für Besucher wieder geöffnet

Öffnungszeiten für Besuche:
Standort Garmisch-Partenkichen: von 15 bis 18 Uhr
Standort Murnau: von 14 bis 18 Uhr 

Unabhängig vom Impfstatus müssen alle Besucher grundsätzlich symptomfrei sein und ein negatives Testergebnis vorweisen (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden oder Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden). 

Kostenlose Corona-Schnell-Tests vor dem Haupteingang des Klinikums Garmisch-Partenkirchen 
Öffnungszeiten: 

Mo-Fr  07.30 Uhr - 12.00 Uhr und 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Sa-So  14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Hier finden Sie weitere Infos zu unseren Besuchsregelungen.

 

Chemo­therapie

Die Chemotherapie ist eine medikamentöse Behandlung bösartiger Tumoren oder Bluterkrankungen. Diese kann als Infusion oder als Tablettenbehandlung erfolgen und hat zum Ziel, die Tumorzellen während ihrer Zellteilungsphase gezielt zu zerstören.

Während eine kurative Chemotherapie die Heilung des Patienten zum Ziel hat, geht es bei einer palliativen Chemotherapie um die Verlängerung des Lebens, die Reduzierung von Beschwerden und um eine Verbesserung der Lebensqualität.

Viele Tumoren werden in enger Zusammenarbeit mit der Praxis für Strahlentherapie im Klinikum Garmisch-Partenkirchen mit einer Kombination aus Chemotherapie und Bestrahlung, einer sogenannten Radiochemotherapie behandelt. Behandlungsschwerpunkte sind unter anderem:

solide Tumoren

  • Kopf-Hals-Tumore
  • Tumore des Magen-Darm-Traktes
  • Brustkrebs
  • Lungentumore
  • bösartige Weichteilgeschwulste

Bluterkrankungen

  • akute und chronische Leukämien
  • Plasmozytome
  • Lymphome
  • myeloproliferative Syndrome

 

‹ Zurück zur Übersicht