Das Klinikum Garmisch-Partenkirchen ist für Besucher wieder geöffnet

Öffnungszeiten für Besuche:
Standort Garmisch-Partenkichen: von 15 bis 18 Uhr
Standort Murnau: von 14 bis 18 Uhr 

Unabhängig vom Impfstatus müssen alle Besucher grundsätzlich symptomfrei sein und ein negatives Testergebnis vorweisen (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden oder Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden). 

Kostenlose Corona-Schnell-Tests vor dem Haupteingang des Klinikums Garmisch-Partenkirchen 
Öffnungszeiten: 

Mo-Fr  07.30 Uhr - 12.00 Uhr und 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Sa-So  14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Hier finden Sie weitere Infos zu unseren Besuchsregelungen.

 

Fachabteilungen

Lehre, Forschung und Bildung

Die sechsmonatige Rotation in der Zentralen Notaufnahme ist fester Bestandteil in der Ausbildung zur Fachärztin/zum Facharzt für Innere Medizin bzw. Unfallchirurgie und Orthopädie. Außerdem erfüllen wir seit dem 15.08.2021 alle Voraussetzungen für die Zusatzweiterbildung Klinische Akut- und Notfallmedizin, was auch für Fachärztinnen/Fachärzte anderer Disziplinen attraktiv ist. Durch die ausgedehnte Oberarztpräsenz in einem interdisziplinären setting gewährleisten wir eine intensivierte und kontinuierliche Betreuung unserer Weiterbildungsassistenten. Einen hohen Stellenwert hat die bettseitige Ultraschalluntersuchung, sowohl der Abdominalorgane, als auch des Herzens, des Thorax und der Blutgefäße. Unter kompetenter Anleitung vermitteln Fachärzte bettseitig und klinisch relevante Kenntnisse im Bereich der Multiorgansonographie. Wir führen jährlich ca. 3000 Untersuchungen durch.

Darüber hinaus finden regelmäßig Fortbildungen zur notfallmedizinisch relevanten Themen statt. Die Abläufe werden durch praxisorientierte SOPs erleichtert und geregelt.

Das Klinikum Garmisch-Partenkirchen ist außerdem akademisches Lehrkrankenhaus der LMU München. Famulaturen sowie Teile der PJ-Tertiale Innere Medizin und Chirurgie können jederzeit bei uns absolviert werden. Wir bieten neben intensivem bedside-teaching und regelmäßigen Fortbildungen zu klinischen Themen auch die Möglichkeit selbstständig unter Aufsicht in der Notaufnahme mit zu arbeiten.