Du willst uns kennenlernen?
Dann komm zu unserer Erlebnisbewerbung!

Weiterlesen

Fort- & Weiterbildung

Die Klinik verfügt über die volle Weiterbildungsbefugnis für die Facharztweiterbildung, sowie zum Erlangen der Zusatzbezeichnung „Spezielle Intensivmedizin“ in den Fächern Innere Medizin und Anästhesiologie. Kolleginnen und Kollegen aus den chirurgischen Fächern können bei uns ihren Common Trunk absolvieren.

Als Lehrkrankenhaus der LMU steht die Intensivmedizin auch Famulanten und PJ-Studenten offen.

Das Klinikum ist in allen Bereichen der täglichen Routine vollständig digitalisiert und weitgehend papierlos. Ein Patientendatenmanagementsystem (PDMS) erleichtert Arbeitsabläufe und reduziert den Dokumentationsaufwand. Klinikinterne SOPs, Zugang zu medizinischen Fachzeitschriften und Nachschlagewerke (UpToDate, Amboss) stehen unseren Mitarbeitern an jedem Arbeitsplatz digital zur Verfügung. Zusammen mit dem breiten intensivmedizinischen Patientenspektrum bestehen damit die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Aus- und Weiterbildung.

Die Intensivpflege ist elementarer Bestandteil unserer Patientenversorgung. Über 60 Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, Fachpflegekräfte für Anästhesie und Intensivpflege, Fachpflegekräfte für Nephrologie, Organisations- und Servicemitarbeiter stellen die Betreuung der intensiv- und überwachungspflichtigen Patienten sicher.

Wir heißen von Berufsanfängern über Quereinsteiger bis zur erfahrenen Fachpflegekraft interessierte Pflegekräfte jederzeit willkommen. Offene Stellenanzeigen und Details zur Klinik finden Sie in unserem Karriereportal. Gerne besprechen wir im Rahmen einer Hospitation die Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinen, wie sich Teilzeitoptionen realisieren lassen und zu welchen Sonderkonditionen wir unsere Intensivpflegekräfte vergüten.

Wir engagieren uns im Rahmen der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger in der hauseigenen Berufsfachschule. Darüber hinaus fördern wir in der Pflege eine individuelle Personalentwicklung, zum Beispiel als Atemtherapeut, Praxisanleiter, Pflegewissenschaftler sowie in der Palliativpflege und der Schlaganfallversorgung.

Fast die Hälfte aller Pflegefachkräfte auf unseren Stationen verfügen über die Fachweiterbildung für Anästhesie und Intensivpflege.

Unsere Intensivpflegekräfte können selbstverständlich an allen ärztlichen Fortbildungen teilnehmen. Dazu zählen unter anderem der "Morning Club" der Anästhesie, die Mittwochsfortbildung der Anästhesie, das Werdenfelser Kolloquium der Inneren Medizin, die Mortalitäts- und Morbiditätskonferenz und das Intensiv-Update. Darüber hinaus laden wir regelmäßig zu dezidierten intensivmedizinischen Themen externe Referenten ein. Simulationstrainings sind fester Bestandteil für alle Ärzte und Pflegekräfte im Rahmen des Herzalarm-Updates und zum Zwischenfallmanagement auf Station. Im Rahmen der monatlichen Pflegeteam-Besprechungen wird zusätzlich jeweils ein aktuelles pflegerelevantes Thema aufgegriffen. Das Klinikum unterstützt finanziell die kontinuierliche Aus- und Fortbildung im ärztlichen und pflegerischen Dienst.